Wie soll an NS-Opfer erinnert werden?

Veröffentlicht am 04.06.2022 in Presseecho
 

Die SPD Efringen-Kirchen will mit Stolpersteinen an deportierte Juden erinnern, die Verwaltung favorisiert eine zentrale Gedenkstätte.

Der SPD-Ortsverein Efringen-Kirchen will einen überparteilichen Arbeitskreis zur Verlegung von Stolpersteinen gründen. Diese sollen vor Häusern verlegt werden, in denen Juden vor ihrer Vertreibung oder Ermordung im Nationalsozialismus lebten. Die SPD will, dass der Gemeinderat dazu eine grundsätzliche Entscheidung fällt. Ob Stolpersteine die angemessene Form des Gedenkens sind, darüber gehen die Meinungen allerdings auseinander.

weiter unter

Wie soll an NS-Opfer erinnert werden? (veröffentlicht am Sa, 04. Juni 2022 auf badische-zeitung.de)

 

Homepage SPD Efringen-Kirchen

 

TERMINE

Alle Termine öffnen.

Facebook-Live mit Nicolas Fink und René Repasi |online | 29.06.2022, 18:00 Uhr |

Präsidium |online | 01.07.2022 - 01.07.2022 |

ASJ-Landesvorstand |Stuttgart | 02.07.2022, 10:30 Uhr |

Alle Termine anzeigen

Roter Chor