Landrätin antwortet SPD-Ortsverein auf offenen Brief zum ÖPNV im ländlichen Raum

Veröffentlicht am 09.06.2022 in Pressemitteilungen
 

Nachdem der SPD-Ortsverein Antwort auf seine Kritikpunkte am öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) aus dem Verkehrsministerium erhalten hat, die besagt, dass Stuttgart im Sommer d. J. ein Förderprogramm für sogenannte flexiblen und nachfragegesteuerten „On-Demand Verkehre“ in Aussicht stellt, das dann vom Landkreis mit entsprechenden Konzepten beantragt werden muss, hat nun auch Landrätin Marion Dammann dazu Stellung bezogen.

Die SPD wollte von ihr wissen, ob es dafür bereits Konzepte bzw. Überlegungen gebe, ob und wie damit eine Abdeckung des ÖPNV vor allem abends und an Wochenenden zu erzielen sei?

Die Landrätin teilt nun in ihrer Antwort mit, „dass gut vorstellbar ist, dass bestimmte Linien auf Bedarfsverkehr umgestellt werden oder auch völlig flexible On Demand-Verkehre entstehen. Politik und Fachwelt sind sich aus meiner Sicht an dieser Stelle einig, dass nur mit On Demand-Verkehren die Herausforderungen im ÖPNV im ländlichen Raum gelöst werden können. Aus diesem Grund ist der Landkreis gespannt auf die Veröffentlichung des in Ihrer Korrespondenz aufgeführten Förderprogramms“. (Bezieht sich auf die Antwort der Staatssekretärin Elke Zimmer.)

Dass die derzeitige Nahverkehrsplanung des Landkreises vorsieht, das Busnetz erst 2026 besser zu strukturieren und angebotsorientierter auszurichten, stößt erneut auf Kritik im Ortsverein. Denn das hieße, dass sich im ÖPNV in den nächsten vier Jahren abends und an Wochenenden nicht viel mehr bewegt wie heute, wenn nicht doch ein On Demand-Verkehr Ungeahntes bewegen kann.

Homepage SPD Efringen-Kirchen

 

TERMINE

Alle Termine öffnen.

Facebook-Live mit Nicolas Fink und René Repasi |online | 29.06.2022, 18:00 Uhr |

Präsidium |online | 01.07.2022 - 01.07.2022 |

ASJ-Landesvorstand |Stuttgart | 02.07.2022, 10:30 Uhr |

Alle Termine anzeigen

Roter Chor