Wie soll an Opfer erinnert werden?

Veröffentlicht am 05.07.2022 in Presseecho
 

Mit sogenannten Stolpersteinen will der SPD-Ortsverein Efringen-Kirchen an die aus der Gemeinde deportierten Juden erinnern. und lädt deshalb Interessierte zu einem ersten Treffen eines offenen Arbeitskreises am 12. Juli ein.

Der SPD-Ortsverein will der Frage nachgehen, was aus den Menschen geworden ist, die unter der Herrschaft der Nazionalsozialisten aus der Gemeinde Efringen-Kirchen deportiert oder in Konzentrationslager gebracht wurden. Selbstverständlich ziehe diese Unternehmung viel Recherchearbeit nach sich, die mitunter Jahre dauern könne, weiß der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Armin Schweizer. Ihm, seinen Mitstreitern sowie dem Förderkreis „Museum in der Alten Schule“, der das Vorhaben unterstützt, gehe es aber auch um eine lebendige Erinnerungskultur.

weiter unter https://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.efringen-kirchen-wie-soll-an-opfer-erinnert-werden.18e167e1-1010-4762-87ba-e052b95b2ad3.html

veröffentlicht in der Oberbadischen vom 05.07.2022

Homepage SPD Efringen-Kirchen

 

TERMINE

Alle Termine öffnen.

Nächste Vorstandssitzung |Gutshof Gässle 19 | 28.09.2022, 19:30 Uhr |

Präsidium |online | 30.09.2022 - 30.09.2022 |

Jahreshauptversammlung des Forums Eine Welt |AWO-Begegnungszentrum Ost, Ostendstr. 83, 70188 Stuttgart | 01.10.2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr |

Alle Termine anzeigen

Roter Chor